Wanderung auf den Jusi bei Kohlberg

Die Wanderung startet an der Kreisstraße 1210. Am Rand von Kohlberg befindet sich ein Wanderparkplatz.

Ein Blick zurück nach Kappishäusern und Richtung Metzingen

Das Naturschutzgebiet "Auf dem Berg" zeichnet sich durch seinen albtypischen Magerrasen mit regional vorkommenden Tier- und Pflanzenarten aus.

Alleinstehender Baum auf einem Hügel

Schon von geringer Höhe kann man auf Kohlberg, Großbettlingen und Nürtingen sehen, bis hinter zum Neckartal und zu den Orten in der Umgebung von Stuttgart.

 Vom Wanderpfad kann man die Spuren der Erosion am Jusi gut erkennen.

Hinten links Beuren, rechts davon Neuffen und darüber der Hohenneuffen

 Die schneebedeckte Hochfläche auf 673 Meter über dem Meeresspiegel. Rechts befindet sich der Ortsrand von Neuffen, schräg darüber Beuren und die hintere Kuppe ist die Burg Teck.

Hier sieht man weite Teile des ehem. Landkreises Nürtingen. Vorne liegt Kohlberg, hinten die Kreisstadt und weiter oben Wendlingen. Trotz einer Einwohnerzahl von ca. 160.000 und mit Nürtingen und Kirchheim zwei Städten von über 20.000 Einwohnern wurde der Landkreis am 1. Januar 1973 aufgelöst.

Auf dem Plateau des Jusi gibt es eine Schutzhütte mit Grillstelle.

Ruhepause mit Blick ins Albvorland

Dörfer rund um den Jusi
Oben: Grafenberg, Bempflingen, Großbettlingen, Tischardt
Unten: Kohlberg