Der Märzenbrunnen bei Salmendingen

Immer bei der Schneeschmelze, meistens im März, füllt sich eine Senke am Kornbühl bei Salmendingen zu einem See. Er trägt schon seit Ewigkeiten den Namen Märzenbrunnen.

Der See kann eine beträchtliche Fläche einnehmen, wo ansonsten Felder und Wiesen liegen.

 Das Auto kann man auf dem Parkplatz unterhalb des Kornbühls lassen.

Zuflüsse speisen den See und sorgen dafür dass er eine Weile erhalten bleibt.

Mit guten Schuhen kann man rundherum laufen und dabei einen völlig ungewohnten Eindruck der Gegend am Kornbühl bekommen.

Natürlich sollte man die Eisfläche nicht betreten.

 Der alte Ringinger Weg verläuft über einen kleinen Damm.