Glems

Wanderwege am Rand der Schwäbischen Alb entlang führen weiter in den Metzinger Ortsteil Glems.

Bekannt ist hier der Weihnachtsmarkt, der jedes Jahr im beschaulichen Ortskern zwischen Rathaus und Kirche stattfindet. Beeindruckend ist vor allem die Lage unter den hoch aufragenden Flanken des Albtraufs. Das Dorf macht einen gepflegten Eindruck. Oberhalb von Glems kann man an schönen Tagen den Segelfliegern auf dem Roßfeld beim Starten und Landen zuschauen.

Neuhauser Straße in Glems

Unweit von Metzingen liegt an der Straße Richtung Eningen der Glemser Stausee. Direkt über dem See hält der Regionalbus Linie 100 von Bad Urach nach Reutlingen. Hier befindet sich auch das bekannte Stausee-Hotel. Mit einem guten Restaurant und Panoramaterrasse erfreut es sich bei Besuchern aus nah und fern großer Beliebtheit.

Blick von der Eninger Weide auf den Glemser Stausee und Metzingen

Um den See führt ein Rundweg mit Schautafeln. Dabei kann man auch das Pumpspeicherwerk besichtigen, zu dem das Wasser vom Oberbecken auf der Alb nach unten in die Turbinen gepresst und zu Strom umgewandelt wird. Der Staudamm des Sees besteht aus einem großen Erdwall. Des Weiteren sind ein Biotop und eine Fischtreppe zu sehen.