Kornbühl mit Salmendinger Kapelle

Pilgern und die Natur genießen

Beim Dorf Salmendingen grenzten einst das Fürstentum Fürstenberg, das Fürstentum Hohenzollern und das Herzogtum Württemberg aneinander. Unweit gelegen ist der Kornbühl, eine Kuppe inmitten der Alblandschaft mit 886 m ü.NN. Auf ihm befindet sich die Salmendinger Kapelle. Am Weg auf den Gipfel stehen Fensterkästen mit christlichen Darstellungen der Kreuzigung Jesu. Von oben hat der Wanderer eine gute Aussicht, über die umgebende Landschaft, die Dörfer und ins Tal Richtung Mössingen und Tübingen. Hier tritt die Weißjuraschicht am höchsten zu Tage. Um den Kornbühl herum führen schöne Wanderwege, ins Laucherttal und nach Burladingen. Diese kann man auch von Sonnenbühl aus erkunden.

Nach schneereichen Wintern ist die Gegend um eine Attraktion reicher. Dann bildet sich auf der anderen Seite der Straße ein See aus Schmelzwasser, der Märzenbrunnen genannt wird. Er ist nur wenige Wochen sichtbar und kann in dieser Zeit auf den vorhandenen Feldwegen umrundet werden.


Lage: 72393 Burladingen-Salmendingen. Anfahrt von Burladingen über Ringingen bis zum Wanderparkplatz am Kornbühl, oder ab Reutlingen über Pfullingen und Sonnenbühl bis zum Parkplatz hinter Salmendingen.