Heidengraben Oppidum

Größtes keltisches Oppidum in Deutschland

Der Heidengraben befindet sich auf der Schwäbischen Alb, nahe zur Kurstadt Bad Urach. Sein Gebiet liegt zwischen den Gemeinden Hülben und Grabenstetten im Landkreis Reutlingen und Erkenbrechtsweiler im Landkreis Esslingen. An dieser Stelle befand sich in der Zeit um das sechste Jahrhundert v. Chr. eine ausgedehnte Stadt, die von Kelten bewohnt war. Mauern und Gräben boten ihr Schutz. Der Heidengraben ist heute nicht nur das größte keltische Oppidum in Deutschland, sondern auch eines der größten Europas.

Grabhügel beim Burrenhof

Schon bei der Anfahrt kann man beim Burrenhof große keltische Grabhügel sehen, die gar aus dem 8. bis 6. Jahrhundert v. Chr. stammen. Einige dieser Grabhügel wurden bereits von Wissenschaftlern untersucht. Fährt man die Straße weiter Richtung Grabenstetten, befindet sich auf der rechten Seite ein beliebter Wanderparkplatz. Dieser ist der Ausgangspunkt für eine Wanderung am Heidengraben. Von hier ab stehen überall entlang des Grabens Infotafeln, die detailliert über die Geschichte des Ortes Auskunft geben.

Man hat die Möglichkeit, die Fläche des riesigen Oppidums direkt auf den Wanderwegen zu erkunden, oder die informativere Strecke über den Wall zu nehmen. Der Wanderer kann hier direkt auf dem Wall spazieren gehen und von oben die Landschaft betrachten. Man sieht genau, an welchen Stellen das Oppidum abgesichert war, und kann mitunter auch noch Unebenheiten im Gelände erkennen, die auf die keltische Stadt hindeuten. Es ist ein sehr schöner Rundgang, der besonders im Frühling Spaß macht, wenn hier alles blüht. Manchmal ist der Wall kurz von Feldwegen unterbrochen.

Ausgrabungen an der Straße nach Erkenbrechtsweiler

Dieses Ausflugsziel eignet sich für den Geschichtsfreund, Archäologen oder einfach den Wanderer, der Spaß an besonderen Entdeckungen hat. In Grabenstetten gibt es zudem das Museum am Heidengraben, das Funde und Informationen aus der Umgebung zeigt. Es ist aber nur sonntags während der Sommerzeit geöffnet.

Auf diese Weise lernt man viel über die bedeutsame Vergangenheit des Ortes. Dank der schönen Landschaft lohnt es sich auch, von weither zum Heidengraben zu kommen. Als nächst gelegene Ausflugsziele bieten sich ein Segelflugplatz sowie die bekannte Burg Hohenneuffen an.

Lage: 72582 Grabenstetten. Anfahrt von Bad Urach, Neuffen oder Kirchheim / Teck. Ausgeschilderte Parkplätze entlang der Kreisstraßen.