Stets gute Aussicht: Burg Hohenhundersingen


Wie so viele alte Gemäuer im Lautertal zieht auch die Burg Hohenhundersingen zahlreiche Besucher an. Sie ist noch gut erhalten, wurde doch bereits im 19. Jahrhundert damit begonnen, die Reste zu sichern. Der Turm ist nicht begehbar, aber es gibt eine Aussichtsplattform, zu der die Stahltreppe hinaufführt.

Ortskern von Bichishausen


Blick auf die barocke Sankt Galluskirche. Auf der rechten Seite befand sich früher das Pferdchenmuseum, ein schönes Kleinod, an das sich mancher noch gerne erinnert.

Steighof bei Bichishausen


Steighof, oder Steighöfe, ist ein kleiner Weiler oberhalb von Bichishausen. Sehenswert ist ein für diese Gegend typisches Kruzifix in der Mitte der Ansiedlung.

Burg Niedergundelfingen


Niedergundelfingen ist eine von zwei mittelalterlichen Burgen in dem Ort Gundelfingen. Die Besitzer wechselten mehrfach, bereits vor 1700 wurde die im Bild zu sehende Kapelle errichtet. Obwohl nur die Außenbesichtigung möglich ist, so lohnt sich doch der kurze Spaziergang auf den Bergkegel oder einfach rundherum.

Otmarskapelle in Weiler


Weiler besteht aus wenigen Gehöften und liegt an der Lautertalstraße zwischen Gundelfingen und Indelhausen. Die Kapelle ist die wichtigste Sehenswürdigkeit und lohnt einen Zwischenstopp.

Idylle bei Indelhausen


Ganz prachtvoll gibt sich die Landschaft in dieser Zeit des Jahres. An Wochenenden ist hier schon mal einiges los, aber abseits der Dörfer gibt es viele weitläufige Wege für ein hochwertiges Naturerlebnis.

Anhausen im Lautertal - ganz frühlingshaft


Wenn der Frühling einzieht, lockt das Lautertal mit vielen Reizen. Ob zum Wandern, Rad fahren oder Burgen besichtigen, jeder wird bei einem Ausflug aus seine Kosten kommen. Im Bild zu sehen ist eine Blumenwiese bei Anhausen mit der Schülzburg im Hintergrund, aufgenommen im Mai 2008.

Allmendingen Neues Schloss 1980


Blick in den Innenhof. Das Neue Schloss stammt vom Ende des 18. Jahrhunderts.

Allmendingen Altes Schloss 1980


Das Schloss der Freiherren von Freyberg aus dem 16. Jahrhundert. Allmendingen liegt im Urstromtal der Donau, an der B 492 zwischen Ehingen und Schelklingen.

Schloss in Oberstadion 1980


Es handelt sich um die ehemalige Residenz der Herren von Stadion, später Grafen genannt.

Emerkingen Schlossturm 1980


Eine Besonderheit weist das Dorf Emerkingen bei Munderkingen auf. Es verfügte einst über ein Schloss aus dem 11. Jahrhundert, von dem nur noch der hier sichtbare Römerturm erhalten geblieben ist. Der Rest wurde abgebrochen.

Schloss in Granheim 1980


Granheim ist ein kleiner Ort nordwestlich von Ehingen. Wie so viele Bauten im südlichen Schwaben, gehörte das Schloss den Freiherren von Speth und war sogar noch bis 2004 im Besitz jener Familie. Seine Ursprünge reichen bis ins 15. Jahrhundert, die heutige Gestalt erhielt es 1776.

Innenhof vom Schloss Mochental 1980


Das alte Renaissanceschloss liegt zwischen Lauterach und Kirchen in der Nähe der Donau. Es beheimatet schon seit vielen Jahren eine bekannte Kunstgalerie.

Schloss Untermarchtal 1980


Das Schloss in Untermarchtal, erbaut von 1573 bis 1576 von Johann Ulrich Speth. Nähe B 311 zwischen Riedlingen und Ehingen / Donau.

Schloss Grüningen 1980


Das Schloss der Freiherren von Hornstein liegt in Grüningen nahe Riedlingen. Hier eine Seitenansicht. Mittlerweile wird es für Festlichkeiten vermietet, auch Besichtigungen können vereinbart werden:

http://www.schlossgrueningen.de

Schloss in Buttenhausen 1980


Das Bild entstand während einer Rundreise durch Süddeutschland im Jahre 1980. In den Räumen des Schlosses ist heute eine Einrichtung für Behinderte untergebracht.

Buttenhausen im Juli 1918


In besagtem Monat wurde diese bunte Ansichtskarte verschickt. Damals lebten auch noch viele Juden in dem Ort im Lautertal. Heute widmet man sich hier ganz der Dokumentation des früheren christlich-jüdischen Dorflebens. Es werden Führungen angeboten, ein Museum beleuchtet die wechselvolle Geschichte und der Besucher kann den Ort auch auf eigene Faust mit Hilfe eines ausgeschilderten Rundganges erkunden.

Blick auf Münsingen


Diesen Platz kannte ich bis vor einiger Zeit auch noch nicht: Gleich am Eingang zum Truppenübungsplatz bei Auingen bietet sich dem Besucher diese schöne Aussicht.

Für Frühaufsteher: Tankstelle in Metzingen


Am Ortsausgang von Metzingen Richtung Bad Urach liegt diese Tankstelle. Richtig geheimnisvoll wirkt zu früher Zeit noch der Albtrauf. Dem Verkehrsschild kann man die Entfernungen von hier entnehmen, z.B. nach Ulm 71 km, Bad Urach 13 km und Stuttgart 42 km.

Reutlingen, an der Achalm


Gemütlich wie eh und je grasen die Schafe an der Achalm bei Reutlingen. Da wird heute einiges los sein, wenn zahlreiche Familien aus nah und fern hier ihren Feiertag verbringen.

Ostermontag - Zeit für Erholung...


Heute eine alte Osterkarte aus Zagreb in Kroatien.

Frohe Ostern !


Ich wünsche allen Lesern fröhliche Ostern und gesegnete Feiertage.

Die Karte zeigt Ostergrüße, verschickt am 11.04.1941.

Soldatenfriedhof bei Auingen


Auf dem Friedhof befinden sich Gedenksteine für russische Kriegstote, aber auch Gräber neueren Datums, die noch gepflegt werden. Unter den Bäumen kann der müde Wanderer auf einer Bank Platz nehmen und ein Weilchen entspannen.