Tübingen Unteres Schlosstor


Das Untere Schlosstor wurde 1603 bis 1607 im Stil der Renaissance unter dem württembergischen Herzog Friedrich I. erbaut und ist deshalb auch als Friedrichstor bekannt. Es gilt als eines der schönsten Renaissanceportale Süddeutschlands. An seinem Entwurf und der Planung waren die berühmten Baumeister Hans Braun und Heinrich Schickhardt beteiligt, an der Ausführung Christoph Yelin. Das Tor ist reich mit Reliefs, Säulen, Figuren und Tieren verziert, das zentrale Motiv ist das Wappen der württembergischen Herzöge.