Ein Museum rund um das Osterei

Passend zu Ostern, gibt es im Sonnenbühler Ortsteil Erpfingen das Ostereimuseum. Es befindet sich in der Steigstraße 8, gegenüber der Kirche.

Osterkorb

Gerade rund um Ostern lohnt sich ein Besuch für die ganze Familie. Auch schon in den Wochen davor läuft die Vorbereitung auf Hochtouren. Ob Kunsthandwerkermärkte oder Kurse im Osterei bemalen und Schokohasen gießen, es wird immer was geboten im Ostereimuseum in Erpfingen.

Ostergrußkarte aus den 30er Jahren

Viele tausend Exponate lassen das Herz der Besucher höherschlagen. In einem Museumsshop werden selbst hergestellte Ostergeschenke und Postkarten für die lieben Daheimgebliebenen angeboten.

Ausführliche Informationen und die genauen Öffnungszeiten gibt es auf der Homepage der Gemeinde Sonnenbühl.

Der Osterbrunnen in Bad Urach

Alljährlich ein Grund zur Freude: Mitten auf dem Marktplatz der ehrwürdigen Kurstadt...

...sorgt eine bunt geschmückte Installation für eine festliche Stimmung.

Frohe Ostern!

Der Osterbrunnen in Baach

Der Brunnen mit der Maria steht in der Mitte von Baach, in der Nähe von Zwiefalten.

Zur Osterzeit wird er mit viel Hingabe geschmückt.

Mit seiner Wohlgestalt erfreut er die Einheimischen und die Besucher.

Die Brille am Astro-Pfad bei Erkenbrechtsweiler

Der Astro-Pfad liegt auf der Alb bei Hülben, unweit der Abzweigung nach Neuffen. Er wurde von der Astronomischen Vereinigung Nürtingen und der Gemeinde Erkenbrechtsweiler eingeweiht, und lädt den Besucher ein zu einem Spaziergang entlang dem Albtrauf. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung der Größe des Sonnensystems, das anhand der 6 Planeten, verschiedenen Modellen und Infotafeln dargestellt ist.

Zeit für eine Rast

Blick durch die Brille zum Hohenneuffen

Aussicht vom Astro-Pfad ins Tal

Nebel liegt über Neuffen während oben die Sonne scheint.

Weiter vorne befindet sich eine Abbruchkante, wie man deutlich an dem Fels sieht, und früher oder später wird er wohl als Bergsturz zu Tal gehen.

Weg zum Hohenneuffen

Kurz vor dem Albtrauf befindet sich ein Wanderparkplatz. Dort können Besucher des Hohenneuffen ihr Auto abstellen und müssen noch ein kleines Stück laufen.

Die ersten Mauern der Burg

Hier sieht man die mächtige Festung und es ist nicht mehr weit.

Schon hat man den Eingang erreicht und kann sich auf spannende Eindrücke freuen.

Eindrücke vom Hohenneuffen

Rundturm

Ehemaliger Burgraum

Kasematten

Zugang zur Aussichtsterrasse am Rand des Burghofs

Blick von der Burg zum Beurener Tal

Schöne Aussichten von der Burg Hohenneuffen

 Neuffen mit der Martinskirche und dahinter das Rathaus

Dunst über dem Tal und darunter Neuffen und die Weinberge

 Die Alb in blau

 Noch liegt auch Richtung Neckar der Nebel im Tal.

Über Beuren lockert es auf.
Wollen Sie mehr sehen?
Klicken Sie auf "Älterer Post".
Für die volle Übersicht bitte > hier klicken.