Boeing 737-300 (D-ABXT) "Reutlingen"

Aufgenommen im Juni 1995 am Flughafen Stuttgart. Mit diesem Flugzeug wurde am 10. August 1989 die erste deutsch-deutsche Verbindung Frankfurt-Leipzig zurückgelegt. Aufgrund damaliger Bestimmungen war ein direkter Flug über die Grenze nicht möglich, sondern wurde ein Umweg über die Tschechoslowakei gewählt. Seit 2012 ist die Maschine außer Dienst gestellt.

Baugleiche Lufthansa Boeing 737-300 (D-ABEF) "Weiden" am Flughafen Leipzig

Hoch über den Fildern im Sommer 2003

Links: Plieningen
Mitte: Anschlusstelle Stuttgart-Plieningen B 27 / A 8
Unten: Flughafen Stuttgart

Ostfildern
Mitte oben: Ruit, Parksiedlung
Mitte: Scharnhauser Park
(Ehemaliges Gelände der Nellingen Barracks, später Landesgartenschau 2002)
Unten: Scharnhausen

Bahnhof Plochingen

Am 14. Dezember 1846 fuhr der erste Zug nach Plochingen. Bis 1850 wurde eine Strecke nach Ulm gebaut, welche das Filstal, die Geislinger Steige und die Schwäbische Alb erschloss. Seit 20. September 1859 gibt es die "Obere Neckarbahn" nach Nürtingen und Reutlingen.

Wegen seiner guten Verbindungen ist Plochingen ein beliebter Umsteigebahnhof. Dazu gehört nicht zuletzt der Interregio zwischen Stuttgart und Lindau.

Der Regionalexpress aus Richtung Tübingen, bedient nur größere Unterwegshalte wie Metzingen, Nürtingen und Wendlingen.

Die Regionalbahn fährt ebenfalls ab Tübingen, endet aber in Plochingen. Dafür hält er auch an kleineren Bahnhöfen wie Bempflingen, Sondelfingen und Betzingen.

Den Anschlussverkehr übernimmt die S-Bahn Stuttgart mit ihrer Linie S 1 von Plochingen nach Herrenberg.

Bahnhof Honau (Lichtenstein)

Ein Bahnhofsgebäude sanieren geht nicht?


Geht doch - hier ein Beispiel von der alten württembergischen Zahnradbahnstrecke Reutlingen - Engstingen am Bahnhof Honau.


2002 in ruinösem Zustand, heute ein Kulturdenkmal, ein zünftiger Ort für Veranstaltungen, zum Treffen und Beisammensein.


Die Bilder zeigen den Bahnhof im Januar 2007.

Reklame von Reutlingen um 1910

 Vor über hundert Jahren glänzte die Stadt mit einem Angebot luxuriöser Waren. Namen alteingesessener Firmen wie Stoll, Kocher und Gokenbach spiegeln sich im Licht jener Zeit.